Red Dot weiß   the_one_show weiß

 
Link verschicken   Drucken
 

Ingrid Kühne - Okay, mein Fehler! (Ersatztermin)

06. 09. 2020 um 18:00 Uhr

Ingrid Kühne ist schlagfertig und spontan. In ihrem Soloprogramm „Okay, mein Fehler!“ analysiert sie, was so alles schiefgeht und woran man alles schuld sein kann. Mit ihrer Selbstironie begeistert sie das Publikum, das sich in ihren Geschichten immer auch selbst erkennt. Am Sonntag, 6. September 2020, verdeutlicht die Kabarettistin und erfolgreiche Karnevalsrednerin im Fördermaschinenhaus im Energeticon Alsdorf, warum man niemals den Beipackzettel von Medikamenten öffnen sollte. Wegen der großen Nachfrage tritt sie nicht nur um 18.00 Uhr, sondern zusätzlich auch schon um 14.00 Uhr auf!

Ingrid Kühne geht es wohl wie vielen anderen – eigentlich ist sie sowieso immer alles schuld. Mit einem beschwichtigenden „Okay, mein Fehler!“ will sie einfach nur ihre Ruhe. In ihrem zweiten Bühnenprogramm bringt sie zur Sprache, was andere sich komischerweise nie fragen: Warum macht sie etwas falsch und wie? Und weshalb ausgerechnet sie? Und trotzdem finden sich alle in den Themen absolut wieder … Alltägliche Situationen skizziert die gebürtige Niederrheinerin so, dass ihre Zuschauer aus dem Lachen einfach nicht mehr herauskommen. Auch ruhigere Töne finden hier diesmal ihren Platz, aber nur, um dann noch mal richtig Fahrt aufs Zwerchfell des Publikums aufzunehmen.

Der Titel „Okay, mein Fehler“ dient als roter Faden für ein turbulentes Programm. Kühne springt von Thema zu Thema, sucht – und findet – den Dialog mit dem Publikum und improvisiert auch immer wieder. Mit gehörigem Augenzwinkern spielt sie ihre Trümpfe aus, indem sie auch das Publikum schnell einbezieht. „Wie isset denn bei dir?“, fragt sie nicht selten, und jeder hat das Gefühl, dass gerade die Freundin oder Nachbarin etwas fragt. „Ich beziehe das Publikum auch immer ein. Aber ich würde nie jemanden vorführen“, betont die Kabarettistin.

Wie man es bei Ingrid Kühne kennt, bekommen in ihrem Programm besonders ihre Lieben reichlich etwas ab: Ehemann Ralf, Sohn Sven, die Schwiegermutter und ihre Mutter. Dabei bleibt sie ihrer charmanten Art treu, so dass man sie einfach liebhaben muss. Ihr Tipp: „Machen Sie niemals den Beipackzettel von Medikamenten auf, den bekommt man nicht mehr klein gefaltet.“

Die Besucher erleben einen Abend, an dem das Lachen groß geschrieben wird und man auf dem Nachhauseweg noch oft kopfschüttelnd lacht.

Fotos: © Helge Boele

Tickets sind erhältlich im Kartenhaus Alsdorf und Würselen, in allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 02405 / 40 8 60 oder unter www.meyer-konzerte.de.

 

 
 

Veranstaltungsort

Fördermaschinenhaus

 

Veranstalter

Meyer-Konzerte GmbH & Co. KG

 
             Projektpartner                                                                                   Gesellschafter

Europa          BMVI weiß NRW Wirtschaft   Vertikal Strich weiß   STRA weißLVR weiß  Alsdorf weiß

 
Sponsoren & Partner

      Sparkasse weiß     EWV weiß   Bosten   Eduard

Energeticon auf Social Media

facebook                             instagram                          Youtube