Montag 25 Sep 2017
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Die Dauerausstellung

Von der Sonne zur Sonne

Der Sonnenraum

Hier beginnt der 700 m lange Parcours

Die Energieschatzkammer

Hier erfährt man viel über die Endlichkeit der Ressourcen

Die Energieschatzkammer

Hier erfährt man viel über die Endlichkeit der Ressourcen

Die Untertagesstrecken

Gleich zwei mal führt der Parcours "unter Tage" und man erhält einen Einblick in den Arbeitsalltag...

Die Untertagesstrecken

Gleich zwei mal führt der Parcours "unter Tage" und man erhält einen Einblick in den Arbeitsalltag...

Wie lebten die Bergleute im Aachener Revier?

In der Jugendkaue kann viel ausprobiert werden.

Bilder der Arbeit

Dieser Bereich im Kauengebäude beschäftigt sich mit dem Leben unter Tage.

Energie erleben - Energie verstehen

An vielen Hands-On-Stationen in der Kaue erfährt man eine Menge zum Thema Energie.

Energie erleben - Energie verstehen

Wieviel Energie verbrauchen wir eigentlich? 

Energie erleben - Energie verstehen

...und manchmal kann Energieerzeugung ganz schön in die Beine gehen.

Energie erleben - Energie verstehen

An vielen Hands-On-Stationen in der Kaue erfährt man eine Menge zum Thema Energie.

Energie erleben - Energie verstehen

An vielen Hands-On-Stationen in der Kaue erfährt man eine Menge zum Thema Energie.

Das regenerative Zeitalter

Das Obergeschoss der Kaue widmet sich den regenerativen Energieformen.

Das regenerative Zeitalter

Das Obergeschoss der Kaue widmet sich den regenerativen Energieformen.

Drucken

Exkursion in die Energielandschaft AnnA: Haldenlandschaftspark AnnA

Halde Anna Noppenberg
Sie möchten die Bergehalde Anna (Noppenberg) gemeinsam mit unseren Besucherbegleitern besteigen und mehr über die Geschichte der Halde, ihrer Biologie und zur regionalen Aussicht vom Plateau erfahren?

Die Halde Anna (Noppenberg) ist die höchste Bergehalde im ehemaligen Aachener Steinkohlenrevier und die jüngste der drei Anna-Halden. Ihr weitläufiges Plateau ist nicht bewaldet und eröffnet Ihnen einen wunderbaren Panoramablick über unsere trinationale Region mit den Halden und Höhen des Stein- und Braunkohlebergbaus sowie den Windparks der Neuzeit. Bei klarer Sicht reicht Ihr Blick bis zu den Spitzkegelhalden der ehemaligen Grube Winterslag im belgischen Genk.

Die ENERGETICON gGmbH kann Führungen kurzfristig aufgrund von schlechter Wetterlage aus Sicherheitsgründen oder wegen zu geringer Teilnehmerzahlen telefonisch absagen.

>>> Mehr zum Haldenlandschaftspark AnnA

Energiewende auf einen Blick : Typisch ENERGETICON

Halde AboPlus
 
 
 Thema :  Das Revier von oben / Technik und Ökologie der Bergehalden
 Regeltermin : April - Oktober; jeden 1. Sonntag im Monat um 14.00 Uhr
 Treffpunkt : Foyer im Schmiedegebäude
 Gruppengröße : min. 8 / max. 25 Personen 
 Dauer : ca. 150 Minuten 
 Preis : 13 € / Person
 Kombiticket : 17,50 € / Person (Haldenführung und Ausstellungsbesuch ohne Führung)
 Voranmeldung
: erforderlich (tel. 02404/59911-0)
 indiv. Termin : nach Absprache (ab 8 Personen)