Drucken

Erlebnisausstellung

Aktiv Mitmachen, Anfassen und Experimentieren ist ausdrücklich erwünscht!

„Energie erleben - Energie verstehen" so lautet das didaktische Leitmotiv des ENERGETICON.

Die Ausstellung kann ohne Führung besucht werden. Die erläuternden Texte sind zweisprachig (Deutsch, Niederländisch).

Junge Menschen für die Energiewende zu begeistern, um sie für die Herausforderungen von morgen zu rüsten – das ist unser Ziel.

In anschaulicher Art und Weise erläutert das ENERGETICON  seinen Besuchern die erforderliche Energiewende vom atomar/fossilen in das regenerative Zeitalter im globalen Zusammenhang. Der etwa 700 Meter lange Regelparcours mit etwa 30 Stationen setzt, getreu dem ENERGETICON –Motto „Energie erleben - Energie verstehen“, auf stark visuelle und haptische Vermittlungsformen des komplexen Themas Energie.

  • Der „Wenderaum“ erklärt u.a. den Treibhauseffekt und die Dimension der weltweit wachsenden Energienachfrage. © Thomas Mayer
  • Die „Untertagestrecke 2“ gibt ein Gefühl für die Enge untertage und für die Länge der dortigen Strecken.
  • Die „solare Energieschatzkammer“ thematisiert die 10 Energiequellen mit solarem Ursprung. © Thomas Mayer
  • Im „Wellenraum“ geht es um die Frage, wie aus solarer Strahlung Nutzenergie gemacht wird. © Thomas Mayer
  • Die „Untertagestrecke 1“ vermittelt Eindrücke über die extreme Untertagearbeitswelt der 1950er Jahre. © Thomas Mayer
  • Im Raum „1 X 1 der Energie“ erfährt der Besucher Wissenswertes über naturwissenschaftliche Grundlagen zur Energie.