Montag 02 Mai 2016
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Die Geschichte von Sonne & Erde

Die Sonne: Unser energetisches Zentralgestirn.

Die Geschichte von Sonne und Erde

Solare Energieschatzkammer in der Schmiede 

Die Geschichte des fossil-industriellen Zeitalters

Als das ENERGETICON noch ein Bergwerk war: das ehemalige Steinkohlenbergwerk Anna II

Energiewende

Solarkraftwerk vor dem Braunkohlekraftwerk Weisweiler

Die Geschichte des regenerativ-industriellen Zeitalters

Solarturm-Kraftwerk der DLR in Jülich. Foto: DLR

Die Geschichte des regenerativ-industriellen Zeitalters

Regenerative Energien im OG-Kaue © Foto: T. Mayer

Führungen im ENERGETICON

Führung einer Seniorengruppe im Untertagebereich

Führungen im ENERGETICON

Eine Jugendgruppe übertage

Tagungsort ENERGETICON

Kongress des Fraunhofer Instituts für Lasertechnik ILT, Aachen

Diskussionsforum ENERGETICON

Wirtschaft und Wissenschaft: Energiedialog

Klassik im ENERGETICON

Mai Klassik Festival: Trio Testore

Jazz im ENERGETICON

 Samuel Schürmann und "Swing it" 

Rock im ENERGETICON

Städteregionales Kulturfestival: SignalX-Performance

Theater im ENERGETICON

GRETA - das junge Grenzlandtheater Aachen

Kunst im ENERGETICON

Fotoausstellung "Energiereich - Bergbau"

Die Gebäude des ENERGETICON

Fördermaschinenhaus, Schmiede und Kaue © Foto: T. Mayer

Bistro Eduard

Die kulinarische Adresse im Schmiedegebäude des ENERGETICON.

Drucken

Willkommen im ENERGETICON!

Willkommen an einem einzigartigen Ort.

Alle Welt redet von der Energiewende. Im ENERGETICON wird sie auf faszinierende Art und Weise erklärt.

Das ENERGETICON ist eine Zeitreise, die Alt und Jung begeistert. Es ist die Reise von der Sonne zur Sonne; aus der Vergangenheit des Aachener Reviers in die Zukunft der Energieversorgung.

Das ENERGETICON ist einmalig. Nur hier wird die Geschichte von den Ursprüngen fossiler Energieträger zu den erneuerbaren Energiequellen im Zusammenhang erzählt.

Im Bergwerk zeigt das ENERGETICON, wie im  Aachener Revier das schwarze Gold gewonnen worden ist. Anfassen ist hier wie überall in der Erlebniswelt der Energie erlaubt.

Das ENERGETICON lädt ein, mit Licht, Wärme, Kälte und Strom zu experimentieren. Oder zu entdecken, wie eine Brennstoffzelle funktioniert oder warum unser Körper ein Sonnenkraftwerk ist. Verblüffende Experimente wecken das Interesse an den Naturwissenschaften. Das ENERGETICON ist außerschulischer Lernort.

Im ENERGETICON werden Energiemanager gesucht. Sie können verschiedene Energiequellen so kombinieren, dass 24 Stunden lang immer so viel Strom da ist, wie zu den unterschiedlichen Tageszeiten gebraucht wird.

Das ENERGETICON steht auf historischem Boden. Früher wurde hier Steinkohle gefördert. Heute harmonieren die Denkmäler alter Industriearchitektur mit der neuen Erlebniswelt in herausragendem Design. Gestaltungspreise wie der one show award (New York), der red dot award (Berlin) oder der „Focus open 2015 Silver“ (Stuttgart) verleihen dem ENERGETICON internationales Renommee.

Das ENERGETICON ist Tagungsort für Unternehmen, Symposien oder Workshops. Es ist der außergewöhnliche Rahmen, in dem Firmen sich und ihre Produkte präsentieren. Bei privaten Feiern überzeugt das ENERGETICON mit seinem ganz besonderen Flair.

Im historischen Fördermaschinenhaus des ENERGETICON vereinen sich Industriearchitektur, Musik, Theater oder Comedy zu energiegeladener Harmonie für alle Sinne.

Wenn der Körper nach so viel Erlebnis neue Energie braucht, verwöhnt das Bistro & Restaurant EDUARD mit kulinarischen Angeboten. Warum das Bistro EDUARD heißt? Auch diese Antwort gibt das ENERGETICON.

Das ENERGETICON. Energie erleben – Energie verstehen.

ENERGETICON - neue Öffnungszeiten!

Ab Dienstag, den 05. April 2016 ändert das ENERGETICON seine Öffnungszeiten. Die Angebote des Energiemuseums sollen dadurch zeitlich noch genauer den Besucherbedürfnissen angepasst werden. Dann wird es täglich, außer montags, gemeinsam mit seinem Bistro / Restaurant Eduard um 11.00 Uhr öffnen, und dienstags bis freitags um 16.00 Uhr schließen, an den Wochenenden eine Stunde später um 17.00 Uhr. Das Eduard ist nach wie vor bis 22.00 Uhr für seine Gäste da.    

Schulklassen oder Besuchergruppen mit mehr als 15 Personen steht das ENERGETICON nach telefonischer (02404/59911-0) oder schriftlicher Voranmeldung (info@energteticon.de) weiterhin ab 09.00 Uhr offen. Der Montag ist, wie bisher auch, Ruhetag. 

HeimatTour hat wieder frische Fördermittel !

Die NRW-Stiftung hat wieder 200.000 Euro bereitgestellt für Klassenausflüge auch zum ENERGETICON. Ab 01. Februar können Schulen dort wieder entsprechende Anträge stellen. 

Mit Gutschein günstiger ins ENERGETICON

Die Aktionsgemeinschaft Stadtmarketing unterstützt Bürger bei einem Besuch des Alsdorfer Energiemuseums an der Konrad-Adenauer-Allee. Hierzu verkürzt sie in Zusammenarbeit mit der ENERGETICON gGmbH die Wartezeit auf den Frühling mit einer einmaligen Rabatt-Aktion. In den teilnehmenden Alsdorfer Geschäften liegen Gutscheine aus, mit denen sich der Eintrittspreis von acht auf fünf Euro reduziert.

Die Gutscheinaktion läuft bis zum 31. Mai 2016.

Blog: Veranstaltungsrückblicke und Infos

Osterferienspiele im und um das ENERGETICON In der zweiten Hälfte der Osterferien – vom 29.03. bis zum 01.04.2016 - ging es richtig rund im Energiemuseum. In Kooperation mit dem Jugendamt der Stadt Alsdorf sind erlebnisreiche und vielfältige Ferienaktionen mit 25 Kids und den neu ausgebildeten  „Energie Kids... Weiterlesen
Klettertour mit Fernblick Der Aachener Zeitungsverlag hatte zu einer Abo+ - Aktion eingeladen und fast 30 Abonnenten von Aachener Zeitung oder Aachener Nachrichten folgten der Einladung. Fit sollten die Teilnehmer sein hatte Heike Stockem vom Zeitungsverlag in der Ausschreibung der Aktion vermerkt, denn... Weiterlesen

Hauptförderer des ENERGETICON