DIE GESCHICHTE VON SONNE & ERDE DIE GESCHICHTE VON SONNE & ERDE Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain

DIE GESCHICHTE VON SONNE & ERDE

Die Sonne: Unser energetisches Zentralgestirn

DIE GESCHICHTE VON SONNE & ERDE

Solare Energieschatzkammer in der Schmiede

DIE GESCHICHTE DES FOSSIL-INDUSTRIELLEN ZEITALTERS

Als das ENERGETICON noch ein Bergwerk war: das ehemalige Steinkohlenbergwerk Anna II

DIE GESCHICHTE DES FOSSIL-INDUSTRIELLEN ZEITALTERS

Tagebau Inden

ENERGIEWENDE

Solarkraftwerk vor dem Braunkohlekraftwerk Weisweiler

DIE GESCHICHTE DES REGENERATIV-INDUSTRIELLEN ZEITALTERS

Solarturm-Kraftwerk der DLR in Jülich. Foto: DLR

DIE GESCHICHTE DES REGENERATIV-INDUSTRIELLEN ZEITALTERS

Regenerative Energien im OG-Kaue © Foto: T. Mayer

TAGUNGSORT ENERGETICON

Kongress des Fraunhofer Instituts für Lasertechnik ILT, Aachen

KLASSIK IM ENERGETICON

Mai Klassik Festival

JAZZ IM ENERGETICON

Samuel Schürmann und SWING IT

THEATER IM ENERGETICON

GRETA - das junge Grenzlandtheater Aachen

DIE GEBÄUDE DES ENERGETICON

Fördermaschinenhaus, Schmiede und Kaue © Foto: T. Mayer

BISTRO EDUARD

Die kulinarische Adresse im Schmiedegebäude des ENERGETICON

Weg der Energie – vom ENERGETICON zum Fördergerüst

Sie wollen einen Panoramablick über das neue Annapark-Gelände, die Stadt Alsdorf oder gar das gesamte ehemalige Aachener Steinkohlenrevier genießen? Dann besteigen Sie mit fachkundiger Begleitung das 45 m hohe Fördergerüst in Alsdorfs Zentrum. Aus etwa 30 Meter Höhe, gleich neben den mächtigen Seilscheiben stehend, erleben Sie dies alles aus der Vogelperspektive. Wir begrüßen Sie zu diesem Aufstieg witterungsbedingt gerne in der Zeit von April bis Oktober.

Auf Ihrer Wanderung vom ENERGETICON über den „Weg der Energie“ zum Fördergerüst erfahren Sie mehr über die Geschichte der früheren Bergbaubetriebe und das neue Leben auf dem ehemaligen Industriegelände.

Die Teilnehmer/-innen müssen mindestens 6 Jahre alt, schwindelfrei und ausreichend körperlich fit sein. Der Weg ist garantiert nicht barrierefrei. 

 Thema :  Das Revier von oben / Energiewende  
 Termin : Nach Absprache (ab 8 Personen) 
 Treffpunkt : Foyer im Schmiedegebäude
 Gruppengröße : min. 8 / max. 20 Personen 
 Dauer : ca. 120 Minuten 
 Preis : 11 Euro/Person 
 Voranmeldung
: erforderlich (tel. 02404/59911-0)